So bestimmen Sie den Abstand zwischen den Rollen der Rollenbahn mit doppelter Kettenverzahnung

Wie ermittelt man zum Beispiel den Achsabstand zwischen den Rollen einer Rollenbahn mit doppelter Kettenverzahnung?

Natürlich sollte der Achsabstand zunächst entsprechend den statischen Erfordernissen ermittelt werden.Der konstruktionsbedingt erforderliche Achsabstand entspricht jedoch nicht zwangsläufig dem Ergebnis der Kettengliedlängenberechnung, so dass es nach Abschluss der Berechnung erforderlich ist, die Achsabstandsgröße entsprechend der tatsächlichen Anzahl der Kettenglieder umgekehrt anzupassen.Die Anzahl der Kettenglieder nach dem Runden sollte eine gerade Zahl sein, um Übergangsglieder zu vermeiden Bei Übergangsgliedern ist die ertragbare Belastung um ca. 20 % geringer.

Die Anzahl der Zähne des linken und rechten Kettenrades ist gleich, und die Summe der Anzahl der Kettenglieder, die zu jedem Zeitpunkt mit den beiden Kettenrädern kämmen, ist gleich der Anzahl der Zähne Z eines Kettenrades, so dass bei der Berechnung der Kettenlänge, es muss nur darauf geachtet werden, dass der Achsabstand C=N*P/2 ist (wobei N eine ganze Zahl und P die Kettenteilung ist) Um die Verwendung von Übergangsgliedern zu vermeiden, sollte L=(Z+N) eine gerade Zahl sein .

In den meisten Fällen ist die Anzahl der Zähne der beiden Kettenräder jedoch nicht gleich Wie in der folgenden Abbildung gezeigt, wenn der Kettenrad-Spannmechanismus nicht in der Struktur angeordnet werden darf, wie berechnet man die Länge der Kette!

Nachfolgend die Berechnungsformel:

L=2C/P+(Z+z)/2+KP/C, L=Kettenlänge (in Teilung);

Darunter: C stellt den Achsabstand dar, P = Kettenteilung, Z = die Zähnezahl des großen Kettenrades, z = die Zähnezahl des kleinen Kettenrades und K = der Zz entsprechende Koeffizient (es gibt eine Tabelle, Sie können das mechanische Konstruktionshandbuch überprüfen).

Wenn Z = z, wird der Koeffizient K = 0 durch Nachschlagen in der Tabelle erhalten, d. h. die spezielle Situation, wenn die Kettenräder auf beiden Seiten gleich sind, wie oben erwähnt, tritt auf.Das heißt, die Kettenlänge L=2C/P+Z

In der praktischen Anwendung wird, um die Kettenschnalle einfach zu installieren, der Mittenabstand im Allgemeinen angemessen verringert, und das Untersetzungsverhältnis beträgt 0.002 bis 0.004 ° C, dh der tatsächliche Wert ist 0.2 bis 0.4 % kleiner als der theoretische Wert .