Schutzmaßnahmen gegen Gefährdungen durch Maschinen und Anlagen

1. Die gefährliche Schutzübertragung des mechanischen Übertragungsmechanismus erfordert das Abdecken aller beweglichen Teile, um jeglichen Körperteil vor Kontakt damit zu schützen.Die gemäß Form und Größe des Schutzteils hergestellte feste Schutzvorrichtung kann außerhalb des Übertragungsteils installiert werden, um zu verhindern, dass der menschliche Körper mit den rotierenden gefährlichen Teilen der Maschine in Kontakt kommt.Wichtigste Schutzmaßnahmen:

①NacktGangDas Übertragungssystem muss mit einer Schutzabdeckung ausgestattet sein;

②Bei Kettenantrieben mit einer Höhe von weniger als 2 Metern über dem Boden muss eine Schutzabdeckung montiert werden, oberhalb des Durchgangs muss unten ein Schutzblech angebracht werden, um zu verhindernKetteMenschen fallen und verletzen, wenn sie gebrochen sind;

③Die gefährlichen Teile des Antriebsriemens müssen durch eine Schutzabdeckung geschützt werden, die so weit wie möglich vertikal installiert werden muss.Der Antriebsriemen sollte straff genug sein;

④Ein antistatischer Übertragungsriemen sollte verwendet werden, und der Arbeitsplatz sollte eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten, und eine geerdete Metallbürste sollte installiert werden, um die statische Aufladung des Riemens in den Boden einzuleiten, oder einen leitfähigen Übertragungsriemen herstellen und ihn erden, um statische Aufladung zu verhindern Funken.

2. Schutz vor mechanischen Gefährdungen durch Stanzen, Scheren und Drücken

Das Wichtigste für Stanz- und Schergeräte ist eine gute Kupplung und Bremse, damit sie beim Starten, Stoppen und Bremsen des Getriebes sehr zuverlässig sind.Zweitens muss die Maschine über eine zuverlässige Sicherheitsschutzeinrichtung verfügen, deren Funktion darin besteht, dass die Gliedmaßen des Bedieners nicht in den Gefahrenbereich gelangen, die Kupplung nicht geschlossen werden kann oder der Druckschieber nicht herunterrutschen kann.Häufig verwendete Sicherheitsschutzvorrichtungen umfassen Anti-Schlag-Vorrichtungen, Sicherheitsknöpfe und Startknöpfe für mehrere Personen mit beiden Händen.

(1) Die Anti-Schlag-Vorrichtung soll die Nockenmaschine zum Verriegeln und Lösen verwenden, um den Ausfall der Kupplung zu verhindern. Im Gebrauch muss das Pedal bei jedem Stanzvorgang losgelassen werden, um den nächsten Hub zu starten, sonst bewegt sich die Presse nicht .

(2) Sicherheitsknopf drücken.Das Arbeitsprinzip besteht darin, den Knopf einmal zu drücken, und der Schieber der Presse bewegt sich nur für einen Hub und läuft nicht kontinuierlich, was die Hand des Bedieners schützen kann.

(3) Zwei oder mehr Personen starten das Gerät.Seine Funktion besteht darin, dass der Bediener starten kann, indem er beide Hände gleichzeitig bewegt.Auf diese Weise werden die Hände aus dem Gefahrenbereich gezogen, was verhindert, dass bei einer Einhandbedienung eine Hand aktiviert wird und sich die andere Hand noch im Gefahrenbereich befindet.

(4) Überprüfen Sie vor dem täglichen Betrieb die Stanz- und Scherenpresse (Kupplung, Bremse, Sicherheitseinrichtung). Wenn ein Problem auftritt, sollte sie sofort repariert werden, um sicherzustellen, dass sie in gutem Zustand ist.Treffen Sie beim Abschalten zu Wartungszwecken Schutzmaßnahmen und bringen Sie an offensichtlicher Stelle eine Warnung an, um zu verhindern, dass die Maschine plötzlich anläuft und einen Unfall verursacht.

(5) Organisieren Sie den Arbeitsplatz und entfernen Sie alle unnötigen Gegenstände, um zu verhindern, dass das Gerät während der Arbeit auf den Schalter fällt und einen Unfall verursacht, wenn das Gerät plötzlich startet.Entfernen Sie Schmutz vom Boden um die Maschine herum, um ein Ausrutschen oder Stolpern während der Arbeit zu verhindern.

3. Schutz vor Gefahren von Maschinen und Anlagen

Zum Schutz vor Gefahren von Maschinen und Anlagen ist neben der Anforderung, dass die Anlage über Schutzeinrichtungen mit angemessener Konstruktion, zuverlässiger Installation und ohne Einfluss auf den Betrieb verfügen muss, wie z. B. Schutzabdeckungen, Schutzbleche und Schutzzäune, auch die Installation von Sicherheitseinrichtungen erforderlich , wie Überlastsicherungen und Fahrsicherungen , Bremseinrichtung, Folgeschalteinrichtung gegen Fehlbedienung etc.Es gibt auch einen Netztrennschalter.Um zu verhindern, dass der Körper versehentlich den Startknopf berührt, um ihn zu starten, sollte der Startknopf geschützt und in einem äußeren oder versenkten Typ gemacht werden.Darüber hinaus sollte die Produktionsstätte über eine ausreichende Beleuchtung verfügen, jede Maschine über eine angemessene lokale Beleuchtung verfügen und einen gewissen Sicherheitsabstand einhalten.Bei Maschinen und Anlagen, deren Lärm die nationalen Normen überschreitet, sollten auch Maßnahmen zur Lärmminderung ergriffen werden.