Einführung mehrerer Bearbeitungsverfahren für große Zahnräder und große Kettenräder:

1. Fräszähne, dies ist die Verwendung von scheibenförmigen Modulfräsern oder fingerförmigen Fräszähnen, die zum Umformverfahren gehören.Die Querschnittsform der Fräszähne des Fräsers und die Form der Zahnradzähne entsprechen den beiden.Dieses Verfahren ist nicht nur ineffizient, sondern hat auch eine geringe Bearbeitungsgenauigkeit und ist für die Kleinserienfertigung eines einzelnen Stücks geeignet.

2. Formschleifen wird auch durch Umformverfahren verarbeitet, die Schleifscheibe ist nicht leicht zu korrigieren und die Verbrauchsmenge ist relativ gering.

3. Wälzfräsen, eine Art Bearbeitungsmethode, deren Arbeitsprinzip dem gegenseitigen Eingriff zweier Schrägzähne ähnelt.

4. Beim Schaben, das zur Endbearbeitungsmethode gehört, werden das Schabmesser und das zu bearbeitende Zahnrad für eine freie Eingriffsbewegung verwendet.Durch den relativen Schlupf zwischen den beiden können die feineren Späne von der Zahnoberfläche entfernt werden, um die Genauigkeit zu verbessern Zahnoberfläche. .Die Schabzähne können auch ballige Zähne bilden, um die Lage der Kontaktfläche der Zahnflanken zu verbessern.

5. Das Wälzstoßen ist ein Wälzfräsverfahren, bei dem das Wälzverfahren häufiger eingesetzt werden kann als beim Wälzfräsen.Beim Wälzstoßen ähneln der Wälzstoß und das Werkstück dem Ineinandergreifen eines Stapels von Stirnrädern.Die hin- und hergehende Bewegung des Zahnradstoßers ist seine Hauptbewegung, und die kreisförmige Bewegung, die von dem Zahnradstoßer und dem Werkstück gemäß dem proportionalen Verhältnis ausgeführt wird, ist die vorgegebene Bewegung des Zahnradstoßers.

6. Die Schnittbewegung des Generationsschleifzahnrads ähnelt dem Wälzfräsen, das zu der Methode gehört, die zum Schlichten verwendet wird, insbesondere gehärtetes Zahnrad ist eine Schlichtmethode.Es kann mit einer Schleifschnecke geschliffen werden und ist auch für das Schleifen mit einer konischen Schleifscheibe oder einer Schmetterlingsschleifscheibe geeignet.

7: Pulvermetallurgie-Zahnräder eignen sich besser für die Massenproduktion.Sie sind Verarbeitungsmethoden mit hoher Präzision und geringem Rauschen und zeichnen sich durch hohe Effizienz und niedrige Kosten aus.Das gemischte Metallpulver wird von einer professionellen Presse in die vorbereitete Form gepresst, um einen metallurgischen Rohling zu bilden, der bei hoher Temperatur gesintert wird.Darunter kann das pulvermetallurgische Zahnrad aus rostfreiem Stahl in einem Vakuumofen gesintert und dann nach dem Einweichen in Rostschutzöl bearbeitet werden.