Verarbeitungs- und Demontageprozess des Kettenrads

normalerweise,KettenradAufgeteilt in 24 Zähne und gleichmäßig verteilt, beträgt der Winkel zwischen den beiden Zähnen 15°, und der Endpunkt einer Zahnform ist der Startpunkt der nächsten Zahnform.In der eigentlichen Bearbeitung wird das Koordinatensystem nach dem Fräsen jedes Zahns um einen bestimmten Winkel gedreht und das anschließende Weiterfräsen reduziert den Programmieraufwand.

Um das Bearbeitungsprogramm des Kettenrads zu vereinfachen, wird der relative Koordinatenbefehl G91 verwendet, um das Koordinatensystem zu drehen, und das Schreiben des Unterprogramms zum Aufrufen jedes Zahns kann weggelassen werden.Beim Programmieren wird die Bearbeitung einer Zahnform als Benchmark verwendet, und der Endpunkt eines Zahnformbearbeitungsprogramms wird als Startpunkt der nächsten Zahnformbearbeitung verwendet, und so weiter.

Kettenräder lassen sich hinsichtlich ihres Einsatzes in zwei Typen einteilen: Antriebskettenräder und angetriebene Kettenräder Die Antriebskettenräder werden in Form von Keilwellen mit der Motorausgangswelle verbunden und mit Keilwellenleitblechen oder Muttern fixiert.Bei der Demontage können Sie die Ritzelabdeckung entfernen und die Kette entfernen und dann das Spline-Ablenkblech oder die Befestigungsmutter abschrauben, um das kleine Ritzel herauszuziehen.Gehen Sie beim Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge vor.

Die Demontage des angetriebenen Kettenrads beginnt mit dem Stützen des Hauptstützrahmens, so dass das Hinterrad geneigt ist; lösen Sie dann die Spannmutter der Hinterachse und die Einstellmutter und entfernen Sie den Kettenkasten und die Kette; dann demontieren Sie den hinteren Bremshebel, ziehen Sie Entfernen Sie die Hinterradbaugruppe zusammen, entfernen Sie die Schrauben, Muttern oder Sicherungsringe, mit denen das Kettenrad befestigt ist, und entfernen Sie die Hinterradnabe oder die Stiftschrauben des Kettenrads.