Die Auswahl des Getrieberitzels unterliegt wissenschaftlichen Berechnungen

ÜbertragungKettenradEntscheiden Sie sich für wissenschaftliche Berechnungen

Kettenantriebsgeschwindigkeit (entsprichtKettenradÜbersetzungsverhältnis), Spannung bzw. Hubkraft der Kette (entsprechend dem Gewicht des Werkstücks, Anzahl der Kettenreihen), Spannart (entsprechend der Länge der Kette), Schutzabdeckung (zum Schutz der Arbeitssicherheit), Montage und Entfernung (ob es für Kunden bequem ist, Reparatur oder Austausch) Hinweis: (1) Bei Kettenantrieb, je größer die Teilung P, desto größer die Größe, das Gewicht und die Tragfähigkeit der Kette, aber je größer die Kettenteilung p, desto größer deutlicher wird der Polygoneffekt der Kette, was zu stärkeren Stößen, Vibrationen und Geräuschen führt. (2) Die Zähnezahl des kleinen Kettenrades beeinflusst die Stabilität und Lebensdauer des Kettentriebs.Je kleiner die Anzahl der Zähne des kleinen Kettenrads ist, desto größer ist die Ungleichmäßigkeit der Bewegungsgeschwindigkeit und desto größer ist die Belastung; wenn die Anzahl der Zähne des kleinen Kettenrads zu groß ist, nehmen die Umrissgröße und das Gewicht zu, und es ist einfach Zahnüberspringen und Dechaining verursachen.Darüber hinaus beeinflusst die Kettengeschwindigkeit die Laufruhe und Lebensdauer des Getriebes.Je höher die Kettengeschwindigkeit, desto deutlicher ist der Polygoneffekt und desto größer die entsprechende dynamische Belastung.