Häufige Probleme von Schneckengetriebe-Spindelaufzügen

Schneckengetriebe können in verschiedenen Branchen wie Maschinenbau, Bauwesen, chemische Industrie, medizinische Behandlung usw. eingesetzt werden und können die Höhe des Hebens oder Antriebs gemäß dem Programm genau steuern und einstellen.Es kann direkt angetrieben werden einem Motor oder einer anderen Kraft, oder manuell.Der Schneckengetriebe-Schraubenaufzug wird einige häufige Fehler im Verwendungsprozess aufweisen. Der Herausgeber wird die häufigsten Probleme des Schneckengetriebe-Schraubenaufzugs für alle zusammenfassen, und ich hoffe, es wird Ihnen helfen.
Das Schrägzahnrad des Antriebsritzels ist verschlissen.Es tritt im Allgemeinen bei vertikal installierten Untersetzungsgetrieben auf, hauptsächlich im Zusammenhang mit der Menge des hinzugefügten Schmieröls und der Auswahl des Schmieröls.Bei vertikaler Installation kann es leicht zu unzureichendem Schmieröl kommen.Wenn das Untersetzungsgetriebe aufhört zu laufen, geht das Getriebeöl zwischen Motor und Untersetzungsgetriebe verloren, die Zahnräder erhalten nicht den richtigen Schmierschutz und sind während des Starts nicht wirksam Schmierung kann zu mechanischem Verschleiß und sogar zu Beschädigungen führen.Schneckenrad verschlissen.Das Schneckengetriebe besteht im Allgemeinen aus Zinnbronze, und das gepaarte Schneckenmaterial ist im Allgemeinen mit 45-Stahl auf HRC45-55 gehärtet, und 40C wird ebenfalls häufig verwendet: gehärteter HRC50-55, der auf eine Rauheit von RaO, 8 fcm geschliffen wird Wenn das Untersetzungsgetriebe normal läuft, ist die Schnecke wie eine gehärtete "Feile", die das Schneckenrad ständig füllt und Verschleiß am Schneckenrad verursacht.Im Allgemeinen ist dieser Verschleiß langsam und einige Untersetzungsgetriebe können länger als 10 Jahre verwendet werden.Wenn die Verschleißrate schnell ist, muss berücksichtigt werden, ob die Auswahl des Untersetzungsgetriebes richtig ist, ob ein Überlastbetrieb vorliegt, das Material des Schneckengetriebes, die Montagequalität oder die Einsatzumgebung.