Ursachen für Schäden am Getriebe während der Einlaufzeit

Da es sich um ein wichtiges Gerät handelt, kann seine Einlaufzeit häufig sein, im Allgemeinen nicht weniger als 200 Stunden.Alle Getriebemotoren müssen die Einlaufzeit durchlaufen, da es sonst während des Gebrauchs zu schweren Schäden kommen kann.Weißt du also, was der Grund ist?Unten ist eine ausführliche Antwort für Sie.

Schnell tragen.Aufgrund des Einflusses von Faktoren wie Verarbeitung, Montage und Fehlersuche der Teile des neuen Untersetzungsgetriebes ist die Kontaktfläche der Passfläche klein und das zulässige Drehmoment groß.Während des Betriebs des Untersetzungsgetriebes passen die konkaven und konvexen Teile auf der Oberfläche der Teile zusammen und reiben aneinander, und die abfallenden Metallspäne nehmen als Schleifmittel weiterhin an der Reibung teil, was den Verschleiß beschleunigt passende Oberflächen der Teile.Daher kommt es während der Einlaufphase leicht zum Verschleiß von Teilen (insbesondere der Passfläche) und die Verschleißgeschwindigkeit ist zu hoch.Wenn es zu diesem Zeitpunkt überlastet ist, kann es zu Schäden an Komponenten und zu einem vorzeitigen Ausfall kommen.Viele Bedienungsfehler.Aufgrund eines unzureichenden Verständnisses der Struktur und Leistung des Getriebemotors (insbesondere für neue Bediener) ist es leicht, Ausfälle aufgrund von Bedienungsfehlern zu verursachen und sogar mechanische Unfälle und Sicherheitsunfälle zu verursachen.Schlechte Schmierung, aufgrund des geringen Einbauspiels der neu montierten Teile und aufgrund der Montage und aus anderen Gründen kann das Schmieröl (Fett) nicht leicht einen gleichmäßigen Ölfilm auf der Reibfläche bilden, um Verschleiß zu verhindern.Infolgedessen wird die Schmierwirkung verringert und es kommt zu einem frühen anormalen Verschleiß der Teile.In schweren Fällen wird die Reibungsfläche der Präzisionspassung zerkratzt oder verstopft, was zu einem Versagen führt.