Wie stellt man das Spiel der Hubspindel richtig ein?

XNUMX. Verschiebungskompensation

Die Verschiebungskompensation wird häufig für die Einzelterm-Präzisionsfehlerkompensation verwendet.

1. Ausgleich für axiale Bewegung: Messen Sie zuerst den Rechtwinkligkeitsfehler der Lagerpositionierungsstirnfläche auf der Hauptwelle und die Mittellinie der Hauptwelle und ihre Richtungsposition, dann messen Sie den Rundlauffehler der Stirnfläche des Axiallagers und seiner höchsten Punkt positionieren und schließlich das Lager positionieren Der höchste Punkt der Endfläche wird verschoben, um mit dem niedrigsten Punkt des kreisförmigen Auslaufs der Endfläche des Axiallagers zusammenzupassen, was die Fehlermenge des reduzieren kann axiales Spiel.

2. Ausgleich des Rundlaufs: Bei auf der Welle montierten Teilen wie Zahnräder, Schneckenräder usw. sollte zuerst der Rundlaufwert des Teils am Außenkreis und der Welle bei der Montage des Teils gemessen werden der höchste Punkt sollte jeweils bestimmt werden.Verschieben und justieren Sie bei der Montage den höchsten Punkt des Rundlaufs in eine um 180° unterschiedliche Richtung, um einen Teil des Rundlauffehlers auszugleichen.Um den Rundlaufwert am vorderen Ende der Hauptwelle zu reduzieren, können die am vorderen und am hinteren Lager erzeugten maximalen Rundlaufpunkte auf der gleichen Seite der Mittellinie der Hauptwelle in der gleichen axialen Ebene liegen, und der Fehlerwert des vorderen Lagers kann kleiner gemacht werden als der des hinteren Lagers.

Die beiden kämmenden Zahnflächen von Schneckenrad und Schnecke stehen in Linienkontakt, und ihre Tragfähigkeit ist viel höher als die des Schrägstirnradgetriebes mit versetzter Welle.

Das Getriebe des Schneckenaufzugs entspricht dem Schneckengetriebe, bei dem es sich um ein Mehrzahngetriebe handelt, sodass das Getriebe stabil und das Geräusch gering ist.

Das Schneckengetriebe des Schneckenaufzugs ist selbsthemmend.Wenn der Steigungswinkel der Schnecke kleiner als der äquivalente Reibungswinkel zwischen den kämmenden Zahnradzähnen ist, hat der Mechanismus selbsthemmende Eigenschaften und kann eine umgekehrte Selbsthemmung erreichen, d. h. nur die Schnecke kann die Schnecke antreiben, aber nicht die Schnecke .Wie der selbsthemmende Schneckenmechanismus, der in seinen schweren Maschinen verwendet wird, kann seine umgekehrte Selbsthemmung eine Rolle beim Sicherheitsschutz spielen.

XNUMX. Fehlerkompensationsverfahren

Die Fehlerkompensation ist ein Anpassungsverfahren, bei dem der Fehler der Teile selbst richtig zusammengesetzt wird, um ein gewisses Maß an gegenseitiger Aufhebung zu erzeugen, um die Genauigkeit der Bewegungsbahn des Geräts sicherzustellen.Bei der Wartung von mechanischen Geräten umfassen die üblicherweise verwendeten Fehlerkompensationsverfahren die Verschiebungskompensation und die umfassende Kompensation.