Wie man mit dem Problem des Schneckengetriebes umgeht

Nachfolgend finden Sie eine ausführliche EinführungSchneckengetriebeProblemlösungsmethode:

  1.Garantierte Montagequalität.Sie können einige Spezialwerkzeuge kaufen oder herstellen. Versuchen Sie beim Auseinanderbauen und Einbauen der Teile des Untersetzungsgetriebes, Schläge mit anderen Werkzeugen wie Hämmern zu vermeiden. Versuchen Sie beim Austausch von Zahnrädern, Schneckenrädern und Schnecken, Originalzubehör zu verwenden und diese paarweise auszutauschen. Beim Zusammenbau der Abtriebswelle auf Passung achten.

  2.Auswahl an Schmiermitteln und Additiven.Schneckengetriebe verwenden im Allgemeinen Getriebeöl Nr. 220. Für Untersetzungsgetriebe mit hoher Belastung, häufigen Starts und ungünstigen Betriebsumgebungen können einige Schmierölzusätze verwendet werden, damit das Getriebeöl immer noch an der Getriebeoberfläche haftet, wenn das Untersetzungsgetriebe aufhört zu laufen, und einen Schutz bildet Membran zur Vermeidung von direktem Metall-zu-Metall-Kontakt bei hohen Lasten, niedrigen Drehzahlen, hohem Drehmoment und Anlauf.Das Additiv enthält Dichtringnachsteller und Auslaufschutzmittel, das den Dichtring weich und elastisch hält und das Austreten von Schmieröl wirksam reduziert.

  3.Die Wahl der Einbaulage des Reduzierstücks.Wenn der Standort dies zulässt, versuchen Sie, keine vertikale Installation zu verwenden.Bei vertikaler Installation ist die hinzugefügte Schmierölmenge viel höher als bei horizontaler Installation, was leicht dazu führen kann, dass sich das Untersetzungsgetriebe erwärmt und Öl austritt.

  4.Richten Sie ein Wartungssystem für die Schmierung ein.Das Untersetzungsgetriebe kann nach dem „Fünf-Satz“-Prinzip der Schmierarbeit gewartet werden, so dass jedes Untersetzungsgetriebe regelmäßig von einer verantwortlichen Person überprüft wird und festgestellt wird, dass der Temperaturanstieg offensichtlich ist und 40 ° C überschreitet oder die Öltemperatur 80 ° C überschreitet Achten Sie beim Tanken auf die Ölmenge, um sicherzustellen, dass das Untersetzungsgetriebe richtig geschmiert ist.