Verwendung und Wartung von Schneckengetriebe

Wenn das neue Untersetzungsgetriebe oder das neu ausgetauschte Schneckengetriebe zum ersten Mal verwendet wird, sollte das neue Schmieröl nach einer Laufzeit von 7-14 Tagen ausgetauscht werden, bei der anschließenden Verwendung sollte die Qualität des Schmieröls regelmäßig überprüft werden Öl muss rechtzeitig gewechselt werden.Bei einem Reduziergetriebe, das lange Zeit ununterbrochen läuft, muss das Schmieröl alle 2-3 Monate ausgetauscht werden; bei einem Reduziergetriebe, dessen Arbeitszeit 8 Stunden pro Tag nicht überschreitet, muss das Schmieröl alle 4-6 Monate ausgetauscht werden; unter schweren Arbeitsbedingungen sollte die Häufigkeit des Schmierölwechsels entsprechend erhöht werden.​
Beim regelmäßigen Ölwechsel sollte das Innere des Untersetzungsgetriebes gereinigt und der Kontakt der Zahnoberfläche, das axiale Spiel der Schnecke und des Lagers überprüft werden. Wenn eine Anomalie festgestellt wird, sollte es eingestellt oder ersetzt werden Arbeit danach.​
Bei einem Untersetzungsgetriebe, das kontinuierlich arbeitet, sollte die Öltemperatur während des Betriebs häufig überprüft werden. Wenn die Öltemperatur 90 °C übersteigt, sollte es sofort angehalten werden, um das Schmieröl zu überprüfen, zu beheben oder auszutauschen, bevor es weiterarbeitet.​
Der Reduzierer sollte einmal jährlich überholt werden.Ersatzteile müssen den Anforderungen der Originalzeichnungen entsprechen.Nach dem Austausch der Ersatzteile müssen sie eingefahren und nach dem Probelauf in den normalen Betrieb genommen werden.​
Wenn das Untersetzungsgetriebe während des Betriebs abnormal ist, wie z. B. ein starker Temperaturanstieg des Gehäuses, ungewöhnliche Geräusche, plötzliche Änderungen der Öltemperatur usw., sollte es sofort gestoppt, der Hauptmotor und das Untersetzungsgetriebe überprüft und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden oder wenden Sie sich an den Hersteller.​