Analysieren Sie für Sie häufige Fehler und Lösungen von Schneckengetrieben

Das Schneckengetriebe ist eine Getriebemaschine mit kompakter Bauweise, großem Übersetzungsverhältnis und unter bestimmten Bedingungen selbsthemmender Funktion.Unter ihnen hat das Schneckengetriebe vom Hohlwellentyp nicht nur die oben genannten Eigenschaften, sondern hat auch eine bequeme Installation und einen vernünftigen Aufbau und wird immer häufiger verwendet.Es ist ein Stirnradgetriebe, das am Eingangsende des Schneckengetriebes installiert ist, und das geformte mehrstufige Untersetzungsgetriebe kann eine sehr niedrige Ausgangsdrehzahl erreichen, die einen höheren Wirkungsgrad als ein einstufiges Schneckengetriebe hat und weniger Vibrationen aufweist. Lärm und Energie Geringer Verbrauch.

  XNUMX. Häufige Probleme und ihre Ursachen

  1. Das Untersetzungsgetriebe wird heiß und verliert Öl.Um den Wirkungsgrad zu verbessern, verwenden Schneckengetriebe im Allgemeinen Nichteisenmetalle als Schneckenräder und Schnecken verwenden härteren Stahl.Aufgrund der Gleitreibungsübertragung wird während des Betriebs mehr Wärme erzeugt, was zu Unterschieden in der Wärmeausdehnung zwischen den verschiedenen Teilen des Untersetzungsgetriebes und der Dichtung führt, wodurch Lücken in jeder Passfläche entstehen, und das Schmieröl wird aufgrund dessen dünner die Erhöhung der Temperatur, die leicht zu Leckagen führen kann. .

  Dafür gibt es im Wesentlichen vier Gründe: Erstens eine unzumutbare Materialabstimmung, zweitens eine schlechte Qualität der kämmenden Reibfläche, drittens eine falsche Wahl der Schmierölzugabemenge und drittens eine falsche Wahl der Schmierölzugabemenge.

  2. Schneckenradverschleiß.Das Schneckengetriebe besteht im Allgemeinen aus Zinnbronze, und das Material der gepaarten Schnecke wird mit 45 Stahl auf hrc4555 oder 40cr gehärtet auf hrc5055 gehärtet und dann mit einem Schneckenschleifer auf eine Rauheit von 0.8 μm geschliffen.Das Untersetzungsgetriebe nutzt sich im Normalbetrieb sehr langsam ab, und einige Untersetzungsgetriebe können länger als 10 Jahre verwendet werden.Wenn die Verschleißrate schnell ist, muss berücksichtigt werden, ob die Auswahl richtig ist, ob sie überlastet ist, und das Material des Schneckenrads, die Qualität der Montage oder die Einsatzumgebung.

  3. Das Schrägstirnrad des Getrieberitzels ist verschlissen.Es tritt im Allgemeinen bei vertikal installierten Untersetzungsgetrieben auf, hauptsächlich im Zusammenhang mit der Menge des hinzugefügten Schmieröls und der Art des Öls.Bei vertikaler Installation kann es leicht zu unzureichendem Schmieröl kommen.Wenn das Untersetzungsgetriebe aufhört zu laufen, geht das Getriebeöl zwischen Motor und Untersetzungsgetriebe verloren und die Zahnräder können nicht richtig geschmiert und geschützt werden.Wenn das Untersetzungsgetriebe gestartet wird, werden die Zahnräder aufgrund mangelnder wirksamer Schmierung mechanisch abgenutzt oder sogar beschädigt.

  4. Das Schneckenlager ist beschädigt.Wenn ein Ausfall auftritt, wird häufig festgestellt, dass das Getriebeöl im Getriebe emulgiert und die Lager verrostet, korrodiert und beschädigt sind, selbst wenn das Getriebe gut abgedichtet ist.Dies liegt daran, dass das Kondenswasser, das erzeugt wird, nachdem die Getriebeöltemperatur ansteigt und abkühlt, nachdem das Untersetzungsgetriebe eine Zeit lang gelaufen ist, mit Wasser gemischt wird.Natürlich hängt es auch eng mit der Lagerqualität und dem Montageprozess zusammen.

  Zweitens die Lösung

  1. Montagequalität sicherstellen.Sie können einige Spezialwerkzeuge kaufen oder herstellen. Versuchen Sie beim Auseinanderbauen und Einbauen der Teile des Untersetzungsgetriebes, Schläge mit anderen Werkzeugen wie Hämmern zu vermeiden. Versuchen Sie beim Austausch von Zahnrädern, Schneckenrädern und Schnecken, Originalzubehör zu verwenden und diese paarweise auszutauschen. Achten Sie beim Zusammenbau der Abtriebswelle auf die Passungstoleranz; verwenden Sie Antihaftmittel oder rotes Dan-Öl, um die Hohlwelle zu schützen, um Verschleiß und Rost oder Zunder auf dem Passbereich zu vermeiden, der bei der Wartung schwer zu demontieren ist.

  2. Auswahl von Schmiermitteln und Additiven.Schneckengetriebe verwenden im Allgemeinen Getriebeöl Nr. 220. Für Untersetzungsgetriebe mit schweren Lasten, häufigen Starts und ungünstigen Betriebsumgebungen können einige Schmierölzusätze verwendet werden, damit das Getriebeöl immer noch an der Getriebeoberfläche haftet, wenn das Untersetzungsgetriebe aufhört zu laufen, und einen Schutz bildet Membran zur Vermeidung von direktem Metall-zu-Metall-Kontakt bei hohen Lasten, niedrigen Drehzahlen, hohem Drehmoment und Anlauf.Das Additiv enthält Dichtringversteller und Leckageschutzmittel, das den Dichtring weich und elastisch hält und das Austreten von Schmieröl wirksam reduziert.

  3. Auswahl des Einbauorts des Reduzierstücks.Wenn der Standort dies zulässt, versuchen Sie, keine vertikale Installation zu verwenden.Bei vertikaler Installation ist die hinzugefügte Schmierölmenge viel höher als bei horizontaler Installation, was leicht dazu führen kann, dass sich das Untersetzungsgetriebe erwärmt und Öl austritt.

  4. Richten Sie ein Wartungssystem für die Schmierung ein.Das Untersetzungsgetriebe kann nach dem Prinzip der „Fünf-Bestimmungen“ der Schmierarbeiten gewartet werden, so dass jedes Untersetzungsgetriebe regelmäßig von einer verantwortlichen Person überprüft wird, und es wird festgestellt, dass der Temperaturanstieg offensichtlich ist.Wenn mehr Kupferpulver und anormale Geräusche gefunden werden in der Maschine, verwenden Sie sie sofort nicht mehr, reparieren Sie sie rechtzeitig, beseitigen Sie den Fehler und ersetzen Sie das Schmieröl.Achten Sie beim Tanken auf die Ölmenge, um sicherzustellen, dass das Untersetzungsgetriebe richtig geschmiert ist.