Analyse der Gründe für die Zeitdifferenz beim Start des Stirnradgetriebes

Wenn das zylindrische Untersetzungsgetriebe ausfällt, ist das erste, was Ihnen in den Sinn kommt, professionelles Wartungspersonal zu finden, um die Maschine zur Reparatur zu zerlegen.Tatsächlich können wir, wenn die Maschine ausfällt, zuerst eine Selbstprüfung durchführen.Hören Sie auf das Geräusch, um die Ursache für ungewöhnliche Vibrationen und Geräuschausfälle beim Starten des Stirnradgetriebes zu ermitteln. Hören wir uns an, was der alte Fahrer des Getriebemotorenherstellers zu sagen hat.

Das Hören des Tons besteht hauptsächlich darin, zu hören, ob es Geräusche im Lager gibt.Wir können einen Hörstab auf dem Markt kaufen, und das andere Ende des Stabs ist mit einer Resonatorvorrichtung ausgestattet, oder verwenden Sie einen einzelnen Metallstab zum Hören zum Klang.

Hören Sie sich das Lagergeräusch des Stirnradgetriebemotors an

Normaler Sound - kein durchgehender Metallsound der auf und ab springt.

Retainer-Geräusch – Ein leichtes „aufgeregtes“ Geräusch, das von Rollen oder Kugeln erzeugt wird, während sich der Retainer dreht, und unregelmäßige metallische Geräusche unabhängig von der Rotationsgeschwindigkeit enthält.Wenn dieses Geräusch nach dem Hinzufügen von Schmieröl leiser wird oder verschwindet, hat dies keinen Einfluss auf den Betrieb.

Rissgeräusch - das Geräusch von Rissen, die auf der Laufbahnoberfläche des Lagers, der Oberfläche der Kugel und der Rolle auftreten, und seine Periode ist proportional zur Drehzahl.Treten Risse in Lagern auf, müssen diese schnell ausgetauscht werden, bevor es zu Überhitzung und Sinterung kommt.