So wählen Sie die Schmierölviskosität des Untersetzungsgetriebes

Die Viskosität stellt einen wichtigen physikalischen und chemischen Index des Getriebeöls dar. Die richtige Wahl der Viskosität des Getriebeöls verringert die innere Reibung des Schmieröls, wodurch der Verschleiß der Getriebeoberfläche des Untersetzungsgetriebes sowie die Getriebegeräusche und -vibrationen verringert werden ist die richtige Viskosität?Dieses Problem plagt immer noch viele Anwender, stellen wir es uns vom Reduzierer-Hersteller vor!

1. Die Viskosität des Schmieröls des Reduktionsmittels wird hauptsächlich durch das Grundöl und den Viskositätsindexverbesserer realisiert. Die Viskosität des Grundöls hängt von der Molekülstruktur und dem Molekulargewicht ab. Je größer das durchschnittliche Molekulargewicht, desto größer die Viskosität des Öls.

2. Ein Mittel mit gutem Viskositätsindex sollte eine hohe Fähigkeit zur Erhöhung der Viskosität, gute Scherstabilität, gute Leistung bei niedrigen Temperaturen und Stabilität bei thermischer Oxidation aufweisen.

3. Bei Schmierölen mit gleichen Viskositätsklassen, wenn unraffinierte Grundöle und weniger gute Viskositätsindizes verwendet werden, kann zwar ein gewisser Viskositätsstandard nach dem Einsatz erreicht werden, aber die Eigenschaften wie Viskositäts-Temperatur- und Scherstabilität sind nicht gut , kann aber auch nicht den fälligen Lebenszyklus erreichen.

In der tatsächlichen Produktion können wir die Schmierölviskosität des Untersetzungsgetriebes gemäß der obigen Methode wählen.Für das Untersetzungsgetriebe mit niedriger Geschwindigkeit und hoher Belastung sollten wir ein besseres Schmieröl wählen und versuchen, die Verwendung von unraffiniertem Grundöl oder schlechter Viskosität zu vermeiden Da das Grundöl und der Viskositätsindex besser sind, gilt: Je höher die Viskosität des Getriebeöls, desto stärker die Schutzfähigkeit der textilen Zahnoberfläche vor verschiedenen Beschädigungen und desto geringer der mechanische Verschleiß.