Warum sollte das Untersetzungsgetriebe einen Motor haben?

Das Untersetzungsgetriebe ändert die Geschwindigkeit durch das Einrücken von Zahnrädern unterschiedlicher Größe, was wiederum die Geschwindigkeit verlangsamt und das Ausgangsdrehmoment erhöht, also warum sollte es mit einem Motor funktionieren?Ich glaube, dass viele Benutzer auch Fragen zu diesem Thema haben.Um unsere Fragen zu beantworten, gab uns der Reduziererhersteller die folgende Einführung:

Der Zweck der Anpassung von Motor und Untersetzungsgetriebe besteht darin, das Drehmoment zu erhöhen. Wenn die Last groß ist, ist es nicht wirtschaftlich, die Leistung des Servomotors blind zu erhöhen. Daher wird der geeignete Motor des Untersetzungsgetriebes innerhalb der ausgewählt erforderlichen Geschwindigkeitsbereich.Nachdem der Motor das Untersetzungsgetriebe passiert hat, wird die Drehzahl der Abtriebswelle reduziert und gleichzeitig erhöht sich ihr Drehmoment, was den Anforderungen der Arbeit entspricht.

Das Untersetzungsgetriebe kann auf zwei Arten verbunden werden, eine Möglichkeit zum Festhalten, dh die Ausgangswelle des Servomotors erstreckt sich in das Untersetzungsgetriebe und verbindet durch den Flansch.Im Untersetzungsgetriebe befindet sich ein verformbarer Bügel. Durch Betätigung der oben genannten Feststellschraube kann der Bügel die Welle des Servomotors festhalten, der andere ist mit einer externen Kupplung zu verbinden. Diese Verbindungsmethode Es wird also eine externe Kupplung verwendet ein Servomotor mit Passfedernut ist erforderlich.